Schlecht geschlafen-Neue Matratze? » Schlecht geschlafen-Neue Matratze? »

Matratzen

Handverlesen, indi­vi­du­ell und in bes­ter Qualität

Die rich­ti­ge Matratze ent­schei­det über unse­re Schlafqualität und damit auch über unse­re Lebensqualität.

Wer am Morgen aus­ge­ruht auf­wacht, hat mehr Energie für den Tag und kann sämt­li­che Anforderungen bes­ser meistern.

Sie haben immer die Wahl zwi­schen Schaummatratzen, Latex- und Federkernmatratzen.
Auch inner­halb die­ser Klassifizierungen gibt es gro­ße Unterschiede.

Selbstverständlich bie­ten wir Ihnen eine ganz­heit­li­che, unab­hän­gi­ge Schlaf- und Matratzenberatung.

Da wir ein Drittel unse­res Lebens im Schlaf ver­brin­gen, soll­ten Sie Ihr neu­es Bett mit Bedacht und mit­hil­fe von qua­li­fi­zier­ten Fachberatern gemein­sam aus­wäh­len, mit sich der gewünsch­te Schlafkomfort auch wirk­lich erreicht wird.

Einfaches Probeschlafen ohne vor­he­ri­ge Beratung ist nicht sinn­voll, da Ihr Körper sich über Jahre an eine Fehlhaltung beim Schlafen gewöhnt hat und eine per­fekt pas­sen­de Matratze sich nicht kom­for­ta­bel anfühlt oder es in der Umstellungsphase auch zu Schmerzen kom­men kann.

Matratzen kau­fen wird bei uns ganz einfach!

Als Fachgeschäft für Matratzen arbei­ten wir in unse­rer Beratung u.a. mit dem Wirbelscanner ®, dadurch ist es uns mög­lich Sie Hersteller neu­tral und abso­lut sicher zu Beraten.

Wir ermit­teln eben­falls mit dem Proschlaf Liegesimulator ihr Liegeprofil für eine indi­vi­du­el­le und lebens­lang ver­än­der­ba­re Matratze.

Das Körpergewicht, die Schlafposition, die Form Ihrer Wirbelsäule sowie die kör­per­li­chen Befindlichkeiten müs­sen bei der Matratzenauswahl berück­sich­tigt werden.

Die Folgen von falsch gekauf­ten Matratzen kön­nen so gra­vie­rend sein, dass dar­aus z. B. dau­er­haf­te Verspannungen und chro­ni­schen Spannungskopfschmerzen resultieren.
Auch Rücken- oder Schulterbeschwerden sind durch eine fal­sche Lagerung in der Nacht vorprogrammiert.

Ihre neue Schlafunterlage soll­te so kon­stru­iert sein, dass Fehlstellungen der Wirbelsäule, sowie Durchblutungsstörungen und Muskelverspannungen wei­test­ge­hend ver­mie­den werden.

Schlecht geschlafen-Neue Matratze? »

Wer auf einer neu­en Matratze schläft und mor­gens trotz­dem nicht aus­ge­ruht auf­wacht, hat ver­mut­lich die fal­sche Matratzenhärte oder eine unpas­sen­de Zonierung gewählt.

Der Härtegrad ist maß­geb­lich für den Schlafkomfort und das Wohlempfinden verantwortlich.
Die Härte wird je nach Körperbau und Gewicht oft­mals sehr unter­schied­lich emp­fun­den, es gibt jedoch kei­ne fest­ge­leg­ten Normen für die Festigkeit von Matratzen.
Die Herstellerangaben kön­nen daher sehr von­ein­an­der abwei­chen und sind kei­nes­falls vergleichbar.

Meist wird beim Matratzenkauf kaum oder gar nicht auf den Bezug geachtet.
Ein Bezug schützt den Matratzenkern, er ver­bes­sert oder regu­liert das Schlafklima, sorgt für eine bes­se­re Betthygiene und kann sogar die Liegeeigenschaften verändern.
Daher soll­te er auch beim Matratzenkauf nicht unbe­ach­tet bleiben.

Idealerweise macht man vor dem Kauf einer neu­en Matratze eine aus­führ­li­che Liegeprobe.
Wir emp­feh­len immer ger­ne einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Matratzentypen

Sie haben bei uns die Auswahl aus fol­gen­den Matratzenarten:

  • Kaltschaummatratzen
  • Gel- oder Viscoschaummatratzen
  • Taschenfederkernmatratzen
  • Luftbetten / Luftgefederte Matratzen
  • Wasserbettmatratzen / Wassermatratzen

Neben der Auswahl des Matratzenmaterials ist die Härte, die Zonen, das Körperprofil und das Zusammenspiel mit dem Lattenrost ein wich­ti­ger Faktor, der nur durch aus­führ­li­ches Probe lie­gen, in Kombination mit einer ent­spre­chen­den Fachberatung her­aus­ge­fun­den wer­den kann.

Sollten Sie wider Erwarten nicht mit der gemein­sam aus­wähl­ten Matratze zurecht­kom­men, bie­ten wir Ihnen ein 100 Tage Umtauschrecht an.

Tips zur Auswahl der meist­ge­kauf­ten Matratzenarten erfah­ren Sie in die­sem Video unse­res Handelspartner Morgana:

Das Kundenmagazin kön­nen Sie hier Bestellen:
http://www.morgana-schlafen.de/kundenmagazin/kundenmagazin.jsp

Verlassen Sie sich bit­te nicht auf Testsieger“ !

Kein Test in Zeitschriften, Internet o. ä. berück­sich­tigt SIE, mit IHREM Körperbau, mit IHREM Gewicht und mit IHREM Wohlempfinden.

Gerne kön­ne Sie Die Beste jemals getes­te­te Matratze“ der Stiftung Warentest emp­fiehlt bei uns testen.
Kaufen kön­nen Sie die­se Matratzen bei uns nicht, aber wir kau­fen Ihnen die­se ger­ne wie­der ab, falls Sie doch nicht zurecht­kom­men sollten!

Unsere Mitarbeiter, die Sie ger­ne bera­ten, sind aus­ge­bil­de­te und geprüf­te Schlafberater & Schlafplatzgestalter nach Institut Proschlaf und geschult im Umgang mit dem Wirbelscanner.

Wir fin­den gemein­sam DIE Matratze für SIE

Die Liegtypen

Seitenschläfer benö­ti­gen eine Matratze, die sich der Schulter und am Becken aus­ge­zeich­net anpasst
Wer auf dem Rücken schläft, benö­tigt Unterstützung im Nacken- und Lendenwirbelbereich.
Allerdings wech­seln die meis­ten in der Nacht mehr­mals ihre Schlafposition.
Auch Bauchschläfer müs­sen natür­lich auch bequem in Ihrem Bett liegen.
In der Regel blei­ben gera­de sie nicht lan­ge in die­ser schlech­ten Schlafposition, son­dern wech­seln die­se nachts vielfach.
Es kommt also vor­ran­gig dar­auf an, dass die Matratze in jeder Position bequem ist.

Bitte beach­ten Sie die­se wich­ti­gen Punkte

Kleine Materialkunde

Federkernmatratzen haben in ihrem Inneren zahl­rei­che Metallfedern, die mit­ein­an­der ver­bun­den sind.
Eine Taschenfederkernmatratze ist mit in Stoffsäckchen gepols­ter­te Federn auf­ge­baut und besitzt dadurch eine hohe Punktelastizität, sind aber in der Auswahl der Lattenroste nicht unkritisch.
Ein Qualitätskriterium stellt bei einer Taschefederkernmatratze u. a. die Anzahl der Federn und die ver­wen­de­te Stahlqualität da.

Punktelastische Matratzen geben nur dort nach, wo der Körper einsinkt.
An allen übri­gen Stellen wird der Körper gestützt.

Bei Matratzen aus Kaltschaum han­delt es sich um einen hoch­wer­ti­gen PUR-Schaumstoff, der in Blöcken gegos­sen wird und bei nied­ri­gen Temperaturen aus­här­tet. Eine Kaltschaummatratze hat eine unre­gel­mä­ßi­ge und offen­po­ri­ge Struktur, die für eine bes­se­re Durchlüftung als bei Latexmatratzen sorgt. Eine hohe Atmungsaktivität, exzel­len­te Feuchtigkeitsregulierung und eine beson­ders hohe Punktelastizität machen Kaltschaum zu einem vor­teil­haf­ten Material für die Herstellung von Matratzen.

Jede Matratzenart ist auf Ihre Art punkt­elas­tisch und pas­sen sich gut dem Körper an.

Auch Latexmatratzen pas­sen sich dem Körper gut an, sind aber von Natur aus schwer.
Beim Wenden hat man es daher weni­ger einfach.

Matratzen mit meh­re­ren Liegezonen haben in jeder Zone einen ande­ren Härte (Zonierung).
Für gesun­den Schlaf kommt es nicht unbe­dingt auf die größt­mög­li­che Zahl der Liegezonen an.

Prinzipiell müs­sen Körpergewicht und Größe genau zu den jewei­li­gen Schlafzonen passen.
Beispiel: Eine Kaltschaummatratze mit Härtegrad vier und 3 – 7 Zonen bie­tet auch schwer­ge­wich­ti­gen Menschen kom­for­ta­ble Schlafbedingungen.

Durch ein hohes Raumgewicht ist die lan­ge Haltbarkeit garan­tiert (z. B. RG 55).

Durch eine 3D-Schnitttechnik besit­zen hoch­wer­ti­ge, kalt geschäum­te Matratzen Punktelastizität und damit gute ergo­no­mi­sche Körperanpassung.

Vertikale Luftkanäle und atmungs­ak­ti­ve Matratzenbezüge sor­gen für bes­te Belüftung.

Schwergewichtige Menschen soll­ten immer dar­auf ach­ten, dass ihre Matratze dick genug ist.
Sie benö­ti­gen wenigs­tens ein 18 cm dickes Modell, denn sonst ist, der Lattenrost zu spüren.

Unsere Matratzen

Wir bie­ten Ihnen nur von uns getes­te­te und aus­er­le­se­ne Matratzen an.
Für mehr Details kli­cken Sie ein­fach auf eines der fol­gen­den Logos:

Angebote zu Matratzen fin­den Sie hier:

Schlecht geschlafen-Neue Matratze? »

Fragen zu unse­ren Matratzen beant­wor­ten wir Ihnen ger­ne unter der

Schlummer-Nummer 0911 / 266 400

Kontakt­information

Schlecht geschlafen-Neue Matratze? »

Bettenhaus-Schlafoase
Troßbach & Almosdörfer GbR

Fürther Straße 27
90429 Nürnberg

what3words-Adresse: ///filmpreis.ohne.pfand

Telefon 0911 – 266400
email info@bettenhaus-schlafoase.de

Öffnungszeiten:

Mo. – Fr.: 10.0019.00 h
Samstag: 10.0015.00 h

Faschingsdienstag: 12.0020.00 h
Heiligabend: geschlossen
Silvester: 10.0016.00 h

Social Media

Schreiben Sie uns:

   
Felder mit einem * sind Pflichtfelder
   
CAPTCHA image

Das hilft uns, Spam zu ver­hin­dern, danke.